Briefbombe an Kölner Richterin war nicht zündfähig

Köln (dpa/lnw) - Die Briefbombe von Köln hätte auch bei gelungener Zustellung an die Richterin keinen Schaden angerichtet. Der Zünder war so laienhaft gebaut, dass er das Gemisch nicht hätte explodieren lassen. «Die Sprengstoffexperten des Landeskriminalamtes haben herausgefunden, dass die Vorrichtung nicht geeignet war, das Gemisch in Brand oder zur Explosion zu bringen», sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Bisher fehlt jede Spur vom Absender der Briefbombe, die am Montagmorgen in der Poststelle des Kölner Justizgebäudes aufgetaucht war. «Wir haben bisher noch keinen konkreten Hinweis», sagte der Sprecher.

Polizeimitteilung

SOCIAL BOOKMARKS