Brutaler Jeck schlägt Polizistin krankenhausreif

Duisburg (dpa/lnw) - Ein junger Betrunkener hat im Duisburger Karneval eine Polizistin im Dienst krankenhausreif geschlagen. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte, schlug der 23-Jährige die Beamtin am Sonntag derart heftig ins Gesicht, dass sie bewusstlos zu Boden fiel. Der Mann hatte die diensthabenden Polizisten zuvor übel beschimpft und beleidigt. Als er seinen Ausweis zeigen sollte, trat er der Beamtin erst in den Rücken und schlug dann zu. «Die 26-jährige Polizistin verblieb mit einer Gehirnerschütterung stationär im Krankenhaus.» Der Angreifer wurde überwältigt und mit Hand- und Fußfesseln zur Wache gebracht, damit eine Blutprobe genommen werden konnte. Dafür musste der aggressive Mann am Boden fixiert werden.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS