Bündnis kürt Landesregierung zum «Heimlichtuer des Monats»

Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Bündnis «NRW blickt durch» hat die rot-grüne Landesregierung zum «Heimlichtuer des Monats» gekürt. Das Bündnis besteht aus dem Bund der Steuerzahler, dem Verein Mehr Demokratie und der Anti-Korruptions-Organisation Transparency Deutschland. Es kritisiert damit die Weigerung der Landesregierung, Auskunft über die Arbeit ihres «Effizienzteams» zu geben, das Sparmaßnahmen erarbeiten soll. Die Landesregierung sieht sich dagegen als Vorreiter für Transparenz: Als erstes Bundesland habe man am Dienstag eine Open-Government-Strategie beschlossen. Regierungsdaten sollen bald frei verfügbar sein.

Bündnis

SOCIAL BOOKMARKS