Bulle greift Bauern an und verletzt ihn lebensgefährlich

Alsdorf (dpa/lnw) - In Alsdorf (Städteregion Aachen) ist ein Bauer von einem seiner Bullen auf die Hörner genommen und lebensgefährlich verletzt worden. Unklar sei noch, warum der Bulle derart wütend und angriffslustig geworden sei, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Da der Stier auch nach dem Angriff am Samstagabend «aufgebracht» gewesen sei, führten Bauern aus der Umgebung nach mehreren Versuchen ein Seil durch den Nasenring des Tieres und stellten es ruhig. Danach wurde der Bulle mit einem Transporter auf eine benachbarte Weide gebracht.

SOCIAL BOOKMARKS