Bundespräsident Steinmeier besucht Cyber-Armee
DPA
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Foto: Oliver Berg
DPA

Bonn (dpa/lnw) - Pixel statt Panzer: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lässt sich am heutigen Donnerstag die Aufgaben der noch recht neuen Cyber-Armee der Bundeswehr erläutern. Das Staatsoberhaupt besucht das sogenannte Kommando Cyber- und Informationsraum in Bonn. Die Cyber-Armee war im vergangenen Jahr offiziell in den Dienst gestellt worden und stellt eine völlig neue Teilstreitkraft dar - auf einer Ebene mit Heer, Marine und Luftwaffe. Die IT-Soldaten sollen unter anderem Hackerangriffe abwehren.

Es ist der zweite Tag, an dem Steinmeier im Rheinland unterwegs ist. Der Bundespräsident hält sich zurzeit an seinem Bonner Amtssitz auf. Er will am Donnerstag auch eine Realschule und ein Integrationsprojekt in Köln besuchen.

SOCIAL BOOKMARKS