Bundespräsident besucht Bauhaus-Hochburg Krefeld
DPA
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Äthiopien. Foto: Britta Pedersen/Archiv
DPA

Krefeld (dpa/lnw) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kommt heute nach Krefeld. Gegen Mittag trifft das Staatsoberhaupt ein. Steinmeier besucht eine Demokratie-Werkstatt in der Krefelder Südstadt und besichtigt die Bauhaus-Villen Haus Esters und Haus Lange.

Bauhaus-Direktor Ludwig Mies van der Rohe hatte die Villen entworfen. Sie werden derzeit renoviert. In unmittelbarer Nachbarschaft besucht Steinmeier die begehbare Skulptur «Pavillon» des Künstlers Thomas Schütte.

«Beide Orte sind wichtige Fixpunkte für das Bauhaus-Jahr», sagte Krefelds Oberbürgermeister Frank Meyer (SPD). Krefeld sei die Hochburg der Architektur- und Design-Strömung im heutigen Nordrhein-Westfalen. Am frühen Abend trifft Steinmeier Vertreter aller acht Demokratie-Werkstätten in NRW.

Mit dem Besuch des Bundespräsidenten in Krefeld startet die Veranstaltungsreihe «Demokratie ganz nah», die Steinmeier zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes angestoßen hat. Das Staatsoberhaupt wird in den nächsten Wochen Initiativen in zwei weiteren Bundesländern besuchen.

SOCIAL BOOKMARKS