Bundeszentrale: Millionen haben Alkoholprobleme

Köln (dpa/lnw) - Rund 9,5 Millionen Menschen zwischen 18 und 65 Jahren in Deutschland haben Alkoholprobleme. Darauf hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) heute in Köln hingewiesen. «Das heißt: Sie trinken Alkohol in gesundheitlich riskanten Mengen.» Etwa 1,3 Millionen von ihnen sind laut BZgA alkoholabhängig. Entsprechende Schätzzahlen für Jugendliche gibt es einer Sprecherin zufolge nicht. Alkohol und seine Folgen würden noch immer verharmlost, warnte BZgA-Direktorin Elisabeth Pott. Geschätzte rund 74 000 Menschen sterben jedes Jahr bundesweit durch riskanten Alkoholkonsum oder den kombinierten Konsum von Alkohol und Tabak.

SOCIAL BOOKMARKS