Caspar David Friedrich-Schau in Düsseldorf wird verlängert

Düsseldorf (dpa) - Die Ausstellung zum Romantik-Maler Caspar David Friedrich im Düsseldorfer Kunstpalast wird bis Pfingsten verlängert. Damit können Kunstinteressierte die seit Monaten corona-bedingt geschlossene Schau wohl doch noch real besichtigen. Die Ausstellung werde nach dem Ende des Lockdowns bis einschließlich Pfingstmontag (24. Mai) gezeigt, teilte Generaldirektor Felix Krämer am Donnerstag mit. Den Leihgebern sei zu verdanken, dass die auf absehbare Zeit umfangreichste Präsentation von Werken Caspar David Friedrichs (1774-1840) noch von möglichst vielen Interessierten gesehen werden könne. Die im Oktober eröffnete Ausstellung «Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker» war bislang nur etwa zwei Wochen zu sehen.

Der sächsische Maler Friedrich gilt als einer der bedeutendsten Maler des 19. Jahrhunderts. Die rund 130 Werke umfassende Ausstellung stellt rund 60 seiner Werke den Arbeiten der Düsseldorfer Romantiker gegenüber. Sie soll später nach Leipzig ins Museum der Bildenden Künste wandern.

© dpa-infocom, dpa:210218-99-497275/2

SOCIAL BOOKMARKS