Chemieunfall in Metallbetrieb: Sieben Verletzte

Schwalmtal (dpa/lnw) - Bei einem Chemieunfall in einem Metallbetrieb sind am Donnerstag in Schwalmtal-Waldniel sieben Menschen verletzt worden. Nach Informationen der Feuerwehr soll versehentlich Ätznatron in einen Container mit Alu-Spänen geraten sein. Durch die chemische Reaktion seien ätzende Dämpfe entstanden, teilte die Polizei mit. Sieben Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht, acht weitere Beschäftigte seien vor Ort betreut und dann nach Hause entlassen worden. Das Gelände wurde weiträumig abgesperrt. Die Polizei ging davon aus, dass für Anwohner keine Gefahr bestand.

PM Polizei

SOCIAL BOOKMARKS