Chemnitzer Erfolgsserie endet - 1:3 in Bielefeld

Bielefeld (dpa/lnd) - Arminia Bielefeld hat im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga einen wichtigen Sieg gelandet. Der Zweitliga-Absteiger behielt am Mittwochabend gegen den Chemnitzer FC mit 3:1 (0:1) die Oberhand und verschaffte sich mit dem Sprung auf Tabellenplatz 15 etwas Luft nach unten. Die Chemnitzer Aufstiegschancen sind trotz der ersten Niederlage seit 16 Spielen weiter intakt. Allerdings sind die Verfolger zum Relegationsplatz bis auf einen Punkt herangerückt.

Vor 6893 Zuschauern sorgte Ronny Garbuschewski (15.) aus Nahdistanz für die Chemnitzer Führung. Den Ausgleich markierte Eric Agyemang (50.), nachdem Patrick Schönfeld ihn freigespielt hatte. Darauf antwortete Chemnitz mit drangvollen Angriffen. Bielefeld hielt gegen, konterte zunächst aber ohne Erfolg. Dann traf Manuel Hornig (76.) nach Freistoß von Marc Rzatkowski. Für den Endstand sorgte per Solokonter Sebastian Hille (78.). Damit feierte Bielefeld den ersten Sieg nach vier Spielen.

SOCIAL BOOKMARKS