Comedy Arts Festival mit neuen Talenten und bekannten Namen

Moers (dpa/lnw) - Beim «Comedy Arts Festival» in Moers treffen sich an diesem Wochenende neue Talente und Größen der internationalen Szene. Von Freitag bis Sonntag (16.-18. August) sind humoristische Kleinkunstprogramme mit unterschiedlichsten Spielarten wie Akrobatik, artistischem Theater, Musik oder Tanz zu sehen, teilte der Trägerverein am Dienstag in Moers mit. Das Festival verstehe sich als Trendsetter, der auch noch unbekannte Talente entdeckt.

Deutschlandpremiere hat am Freitag das italienische Slapstick-Theater Teatro Necessario. Mit ihrem Programm erinnerten die Künstler an Stummfilm-Helden wie Charlie Chaplin, Buster Keaton, Stan Laurel und Oliver Hardy, sagte der künstlerische Leiter Holger Ehrich. Schon mehrfach ausgezeichnet sei das Tanztheater Ockhams Razor. Der irische Tumble Circus aus Irland zeige am Samstag Zirkustheater und Akrobatik.

Zum ersten Mal gibt es am Sonntag ein familientaugliches Programm mit «Pop-Komik», dem «verrückte Professor» Konrad Stöckel und dem schrägen Humor von «Die Aristokraten». An den drei Tagen werden rund 4000 Besucher erwartet. Das Festival findet zum letzten Mal in der Freiluftarena statt. Aus Kostengründen zieht es im nächsten Jahr in eine neue Theaterhalle um.

Comedy Arts Festival

SOCIAL BOOKMARKS