Coronavirus: Ernst & Young meldet Infizierten in Düsseldorf
DPA
Logo und Schriftzug der Unternehmensberatung Ernst & Young an einem Gebäude. Foto: Andreas Gebert/dpa/Archivbild
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Mitarbeiter einer Düsseldorfer Unternehmensberatung ist mit dem Coronavirus infiziert. Das hat das Unternehmen Ernst & Young am Freitag mitgeteilt. Er habe im Düsseldorfer Büro gearbeitet. Alle Mitarbeiter der Niederlassung seien aufgefordert worden, bis auf weiteres zu Hause zu bleiben.

Der infizierte Mitarbeiter habe nach derzeitigen Erkenntnissen keinen Kontakt zu Mandanten gehabt. Die weiteren Schritte stimme man mit den zuständigen Behörden ab. Zum Übertragungsweg machte das Unternehmen zunächst keine Angaben. Die «Rheinische Post» hatte zuvor berichtet.

Eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums sagte, der Mann gehöre zu den 20 bereits bekannten Infizierten in NRW. Er habe Bezüge in den Kreis Heinsberg.

SOCIAL BOOKMARKS