Coronavirus: Uni Düsseldorf ermöglicht Heimarbeit
DPA
Anja Steinbeck, Rektorin der Heinrich-Heine Universität, schaut in der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf zu den Journalisten. Foto: picture alliance / dpa / Archivbild
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Wegen des neuartigen Coronavirus räumt die Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität Mitarbeitern aus Wissenschaft und Verwaltung die Möglichkeit der Heimarbeit ein. Eine Empfehlung dazu gelte für alle, die sich ernsthafte Sorgen machten, vom Coronavirus betroffen zu sein und die etwa kürzlich in Risikogebieten waren, sagte ein Sprecher der Universität am Freitag. Im Einzelfall müsse das aber immer mit einem Vorgesetzten geklärt werden. Die Universität hat rund 4000 Mitarbeiter in Wissenschaft und Verwaltung.

Die Rundmail von Rektorin Anja Steinbeck sei am Freitag an alle Mitarbeiter, Angehörige und Mitglieder der Universität gegangen. Ehe es Einzelanweisungen für spezielle Fälle gebe - etwa Mitarbeiter aus dem vom Coronavirus besonders betroffenen Kreis Heinsberg - sollten flexible Lösungen gefunden und im Zweifel die Möglichkeit zur Heimarbeit eingeräumt werden. Derzeit ist an der Hochschule mit 37 000 Studenten vorlesungsfreie Zeit. Der Semesterbetrieb startet Anfang April.

SOCIAL BOOKMARKS