DFB: Keine Zuschauer beim Nations-League-Spiel
DPA
Wenige Zuschauer sitzen auf einer Tribüne. Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild
DPA

Köln (dpa/lnw) - Die Nations-League-Partie der deutschen Nationalmannschaft am Dienstag gegen die Schweiz in Köln wird als Geisterspiel ausgetragen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag mit. Wegen der hohen Corona-Infektionszahlen, die in der Stadt am Rhein deutlich über dem Grenzwert von 35 Neuinfizierten pro 100 000 Einwohnern in der Woche liegen, habe das Kölner Gesundheitsamt in Absprache mit dem Land Nordrhein-Westfalen dem Verband «erneut untersagen müssen, Zuschauer zuzulassen».

Der DFB verzichtet auch darauf, einen Antrag auf Zulassung von 300 Zuschauern zu stellen. So viele waren am vergangenen Mittwoch beim 3:3 gegen die Türkei in der Kölner Arena zugelassen gewesen. Am Montag wies das Robert Koch-Institut eine 7-Tage-Inzidenz von 66,3 für Köln aus. Städte, in denen der Wert über 50 liegt, gelten als Risikogebiet.

SOCIAL BOOKMARKS