Deutsche Annington schafft vor Fusion Rekordgewinn

Bochum (dpa) - Kurz vor der geplanten Fusion mit dem Konkurrenten Gagfah hat das Wohnimmobilien-Unternehmen Deutsche Annington einen Rekordgewinn für das vergangene Jahr vorgelegt. Angetrieben von Zukäufen und höheren Mieten sprang das operative Ergebnis um 28 Prozent auf 286,6 Millionen Euro nach oben, wie der MDax-Konzern am Donnerstag mitteilte. Die Aktionäre sollen am Erfolg teilhaben und eine Dividende von 0,78 Euro je Aktie erhalten - elf Prozent mehr als im Vorjahr.

In laufenden Jahr soll das operative Ergebnis zwischen 340 und 360 Millionen Euro liegen, dabei ist die Übernahme der Gagfah jedoch noch nicht mit eingerechnet. Der Zusammenschluss soll noch im März unter Dach und Fach gebracht werden. Die Zahl der Wohnungen steigt dadurch auf rund 350 000 - damit wäre die Deutsche Annington Deutschlands größte private Wohngesellschaft. Der Leerstand bei den Wohnungen ist 2014 leicht gesunken, die durchschnittliche Monatsmiete zog pro Quadratmeter auf vergleichbarer Basis um 2,5 Prozent an.

Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS