Deutsches Milchkontor: Auch Genossenschaften verschmolzen

Everswinkel (dpa/lnw) - Die Milchriesen Nordmilch und Humana haben ihre Fusion abgeschlossen. Schon vor mehr als einem Jahr hatten sie ihr Geschäft in einer GmbH verschmolzen. Jetzt stimmten die Vertreterversammlungen für ein Zusammengehen auch der eigentlichen Genossenschaften. Sie firmieren künftig als Deutsches Milchkontor eG (DMK), teilte ein Sprecher am Mittwoch in Everswinkel bei Münster mit. Bei der Nordmilch eG stimmten die Vertreter einstimmig für einen Zusammenschluss, bei der Humana Milchunion eG waren es 98,2 Prozent.

Die Deutsche Milchkontor GmbH ist mit 6,9 Milliarden verarbeiteten Kilo Milch Deutschlands größtes Molkereiunternehmen. Dahinter stehen rund 11 000 Milcherzeuger. Die Milch wird von 5700 Mitarbeitern verarbeitet. 2011 lag der Umsatz bei 4,6 Milliarden Euro.

SOCIAL BOOKMARKS