Dioxin in Bio-Eiern - Mehr Kontrollen gefordert

Düsseldorf (dpa/lnw) - Als Konsequenz aus dem Fund von Dioxin und PCB in Bio-Eiern hat die Verbraucherzentrale NRW stärkere Kontrollen bei Erzeugern und im Handel gefordert. Die Kontrollen durch die Erzeuger müssten genauer beschrieben werden, forderte die Organisation am Freitag in Düsseldorf. Es solle mehr Überprüfungen bei Unternehmen und Handel geben. Auch die Überwachung von Bio-Lebensmitteln durch private Kontrollstellen müsse besser werden. Bei den aktuellen Funden in Bio-Eiern von einem Hof in Ostwestfalen wussten Erzeuger und Verpacker schon tagelang um die erhöhten Werte der Umweltgifte, ehe die Behörden eingeschaltet wurden. «Wenn Vorgaben nicht festgelegt werden, funktioniert es nicht», sagte eine Sprecherin der Verbraucherzentrale.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS