Dortmund mit 4:2 im Achtelfinal-Hinspiel bei St. Petersburg

St. Petersburg (dpa) - Borussia Dortmund hat beste Aussichten auf den Einzug ins Viertelfinale der Champions League. In seinem 199. Fußball-Europokalspiel gewann der Vorjahresfinalist bei Zenit St. Petersburg mit 4:2 (2:0). Henrich Mchitarjan (4.) und der in der ersten Halbzeit überragende Marco Reus hatten die Gäste in weniger als anderthalb Minuten mit 2:0 in Führung gebracht. In der zweiten Halbzeit konterte Lewandowski jeweils zwei Treffern (61./71.) die Anschlusstore von Zenit durch Oleg Schatow (58.) und Hulk (69./Foulelfmeter). Das Achtelfinal-Rückspiel in Dortmund findet in drei Wochen statt.

SOCIAL BOOKMARKS