Dortmund spielt 3:3 gegen RB Leipzig

Dortmund (dpa) - RasenBallsport Leipzig hat im Kampf um die direkten Aufstiegsplätze der 3. Fußball-Liga zwei wichtige Punkte eingebüßt, eine Niederlage aber im letzten Moment abgewendet. Die Mannschaft von Trainer Alexander Zorniger erkämpfte sich am Sonntag bei der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund ein 3:3 (1:2), nachdem sie bereits mit 1:3 zurücklag. Damit verdrängte RB Darmstadt 98 wieder vom zweiten Tabellenplatz und hat einen Punkt Vorsprung auf den Tabellen-Dritten.

Die Gäste gingen durch Daniel Frahn in der 18. Minute in Front. Doch der BVB-Nachwuchs schlug durch Tim Treude (33.) und Tammo Harder (38./48.) zurück. Frahn (80.) und Sebastian Heidinger (84.) sicherten dem Favoriten aber wenigstens noch den Punktgewinn.

In dem spannenden und gutklassigen Spiel hätte Dortmund mit einem Konter fast das 4:1 erzielt. Doch die Vorentscheidung fiel nicht und so warf Leipzig in den Schlussminuten alles nach vorn. Nach dem 3:3 besaß Torjäger Frahn sogar die Chance auf den Siegtreffer für die Sachsen, aber er verfehlte knapp das Tor.

SOCIAL BOOKMARKS