Drei Menschen nach Wohnungsbrand in Aachen verletzt
DPA
Eine Kelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr". Foto: Armin Weigel/Archiv
DPA

Aachen (dpa/lnw) - Bei einem Brand in einem Aachener Wohnhaus sind am Samstag drei Frauen verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr wurde die Bewohnerin der brennenden Wohnung im ersten Stock durch den Rauch schwer verletzt. Sie brachte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst in Sicherheit. Zwei weitere Frauen wurden mit einer Hebebühne aus einem Fenster im dritten Obergeschoss gerettet. Sie erlitten den Angaben zufolge eine leichte Rauchvergiftung. Die verletzten Frauen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die restlichen sechs Bewohner verließen das Haus rechtzeitig.

Das Feuer war am Samstagvormittag aus bisher unbekannter Ursache ausgebrochen. Es waren rund 50 Einsatzkräfte im Einsatz. Das Haus ist laut Feuerwehr derzeit nicht bewohnbar. Alle Mieter seien bei der Familie oder Freunden untergekommen. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

SOCIAL BOOKMARKS