Dreijähriger spielt mit Feuerzeug: 50 000 Euro Schaden

Bad Laasphe/Siegen (dpa/lnw) - Ein zündelnder Dreijähriger hat in Bad Laasphe (Kreis Siegen-Wittgenstein) die Wohnung seiner Eltern in Brand gesetzt. Der Junge hatte in einem unbeobachteten Moment Stabfeuerzeug gespielt und dabei ein Kissen angesteckt, berichtete die Polizei am Donnerstag. Eltern und Kind kamen bei dem Brand am vergangenen Montag mit dem Schrecken davon, es entstand aber ein Sachschaden von 50 000 Euro Schaden. Die Polizei warnte eindringlich vor offen herumliegenden Feuerzeugen und Streichhölzern. Kinder wollten Eltern nachahmen und Kerzen oder Öfen entzünden. Dabei komme es immer wieder zu Wohnungsbränden.

SOCIAL BOOKMARKS