Drogenverdacht: Fahrer wird zweimal an einem Tag gestoppt
DPA
Eine Polizistin hält während einer Polizeikontrolle eine rote Winkerkelle in die Höhe. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa/Symbolbild
DPA

Overath (dpa/lnw) - Geradezu unbelehrbar hat sich ein Autofahrer in Overath im Rheinisch-Bergischen Kreis gezeigt: Gleich zweimal am selben Tag griff die Polizei ihn auf - offenbar unter Drogeneinfluss am Steuer, wie es in einer Mitteilung von Samstag hieß. Zunächst hatten Beamte den 42-Jährigen am Freitagmittag kontrolliert. Sie untersagten ihm die Weiterfahrt und ließen eine Blutprobe entnehmen. Doch am Abend fuhr der Mann erneut mit dem Auto und tappte der Polizei nahe der ersten Kontrolle wieder in die Falle. Eine zweite Blutprobe wurde angeordnet. Er bekam zudem zwei Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten, hieß es.

SOCIAL BOOKMARKS