Dürens Volleyballer Hübner beendet Karriere

Düren (dpa/lnw) - Der vielfache Volleyball-Nationalspieler Stefan Hübner vom Bundesligisten evivo Düren muss seine sportliche Laufbahn beenden. Verein und Spieler einigten sich darauf, den Vertrag zum 31. Januar vorzeitig zu lösen. Grund sind anhaltende Verletzungsprobleme des 36-Jährigen. «Zu 99 Prozent» bedeutet diese Entscheidung laut Vereinsmitteilung vom Mittwoch das Karriereende für den deutschen Vorzeige-Blocker, der 245 Länderspiele bestritt. Nach einer Fußverletzung plagt sich Hübner wieder mit Knieproblemen. «Die Kraft, mich jetzt noch einmal zurückzukämpfen, fehlt mir», sagte Hübner.

SOCIAL BOOKMARKS