Düsseldorf Baskets kündigen Einspruch gegen Lizenzverweigerung an

Düsseldorf (dpa/lnw) - Basketball-Zweitligist Düsseldorf Baskets will um eine Lizenz für die erste Liga kämpfen. Die Rheinländer kündigten am späten Mittwochabend an, gegen die Entscheidung der Basketball-Bundesliga Einspruch einzulegen, dem Club die Spielgenehmigung für den Fall des Aufstieges zu verweigern. «Der Widerspruch wird bis Freitag eingereicht», teilten die Baskets auf ihrer Homepage mit. Der Lizenzligaausschuss der BBL hatte den Düsseldorfern die Lizenz verweigert, «da die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht nachgewiesen werden konnte». Der Verein hat sieben Tage Zeit, um den Protest einzureichen.

Stellungnahme Düsseldorf Baskets

SOCIAL BOOKMARKS