Düsseldorfer Rettungsboot gestohlen und beschädigt
DPA
Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Rettungsboot der Düsseldorfer Feuerwehr ist von Unbekannten gestohlen und beschädigt worden. Eine Streife der Wasserschutzpolizei entdeckte das signalrote Motorboot führerlos am Rheinufer, wie die Feuerwehr am Freitag nach der Bergung mitteilte. Die Schraube des Außenbordmotors sei beschädigt, so dass es momentan nicht mehr einsatzfähig sei. Die mindestens zwei Täter hätten vermutlich eine Absperrung überklettert, um auf den Bootssteg mit dem Rettungsboot zu gelangen. Sie hätten den Motor mangels Schlüssel nicht starten können und hätten dann offenbar versucht, zu paddeln. Das Motorboot müsse dann ans Ufer getrieben worden sein und die Schraube des Außenbordmotors habe dabei den Grund berührt. Das gestohlene Rettungsboot ist eines von vier, die im Stadtgebiet von Düsseldorf am Rhein verteilt festgemacht sind für den Notfalleinsatz.

© dpa-infocom, dpa:210430-99-421473/2

SOCIAL BOOKMARKS