Duisburg-Anwalt Kletke: «Ich kann nicht hellsehen»

Duisburg (dpa/lnw) - Der Rechtsbeistand des MSV Duisburg ist im Ringen des Fußball-Zweitligisten um die Lizenz für die neue Saison «weder pessimistisch noch optimistisch». Das sagte Horst Kletke der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag. Zu den Chancen der Meidericher, vor dem Ständigen Schiedsgericht doch noch die Spielerlaubnis zu bekommen, sagte der Anwalt aus Frankfurt am Main: «Ich kann nicht hellsehen.» Er und der Verein würden «die Sache aber mit allem Engagement angehen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran.»

SOCIAL BOOKMARKS