Ehefrau angefahren: 59-Jähriger in Untersuchungshaft
DPA
Handschellen werden einem Mann angelegt. Foto: Jens Wolf/Archivbild
DPA

Kamen (dpa/lnw) - Weil er seine Ehefrau in Kamen (Kreis Unna) mit einem Auto angefahren haben soll, ist ein 59-Jähriger in Untersuchungshaft gekommen. Ein Richter erließ am Montag Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Mordes, wie die Polizei berichtete.

Der Tatverdächtige soll am Sonntagmorgen wegen eines Ehestreits betrunken ins Auto gestiegen sein und die Frau angefahren haben. Sie wurde dabei schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die 60-Jährige war laut den Ermittlern zu Fuß unterwegs, als ihr Mann sie mit dem Wagen verfolgte und anfuhr.

Bei der Polizei habe der Ehemann die Vorwürfe bestritten. Vor dem Haftrichter habe er geschwiegen, so die Ermittler.

SOCIAL BOOKMARKS