Ehepaar schenkt Kunstsammlung der Droste zu Hülshoff-Stiftung

Havixbeck/Münster (dpa/lnw) - Ein Ehepaar aus Münster hat der Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung seine mehr als 300 Stücke umfassende Kunstsammlung zu der westfälischen Dichterin geschenkt. Die private Sammlung umfasst Porträts der Schriftstellerin, Bilder vom Wohnhaus der Dichterin sowie Illustrationen zu ihren literarischen Werken. Das Ehepaar hatte die Sammlung seit Mitte der 1970er Jahre aufgebaut. Die Exponate sollen nach und nach in der Burg Hülshoff (Havixbeck/Münsterland) ausgestellt werden, sagte die Stiftungsvorsitzende Barbara Rüschoff-Thale bei der Übergabe der ersten Stücke am Montag.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS