Eier, Schokolade und Ostergrüße für gestrandete Lkw-Fahrer

Köln (dpa/lnw) - Gestrandeten Lkw-Fahrern soll der Ostermontag buchstäblich versüßt werden. Denn Polizei und der Verein Transportbotschafter schenken den Fernfahrern auf Rastplätzen bei Aachen und Köln Schokolade, Eier und - in der jeweiligen Sprache - Ostergrüße. Hintergrund sei das Fahrverbot an Feiertagen, das die Brummifahrer an Ostern zu einer Pause auf den Rastplätzen zwingt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Los geht's am Ostermontag um 11 Uhr auf dem Rastplatz Aachener Land an der A4, ab 12.30 Uhr hält der Osterhase auf dem Rastplatz Frechen. Die Veranstalter möchten mit den Fahrern auch über deren Belange und Themen wie Verkehrssicherheit sprechen.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS