Ein Bruder der getöteten Arzu Ö. freigelassen

Detmold (dpa/lnw) - Drei Monate nach der Entführung der kurdischstämmigen Arzu Ö. aus Detmold ist einer der fünf inhaftierten Geschwister wieder auf freiem Fuß. Der Haftbefehl gegen den 24-jährigen Kemal Ö. sei unter Auflagen außer Vollzug gesetzt worden, teilte die Staatsanwaltschaft Detmold am Donnerstag mit. Kemal Ö. habe als einziger der Beschuldigten, zu denen neben den fünf Geschwistern auch der Vater gehört, zur Aufklärung des Tods der 18-jährigen Arzu beigetragen. Er sei wahrscheinlich nicht als Mittäter bei Geiselnahme und Tötung der Schwester anzusehen. Arzu Ö. war am 1. November aus der Wohnung ihres Freundes entführt worden. Ihre Leiche wurde Mitte Januar gefunden.

SOCIAL BOOKMARKS