Einbrecher in Ententeich festgenommen

Herne (dpa/lnw) - Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Einbrecher in Herne in einen Ententeich gesprungen. Die Polizei nahm den 26-Jährigen im brusttiefen Wasser fest. Sein fünf Jahre jüngerer Komplize stellte sich nicht wesentlich schlauer an. Nachdem ihn ein Hundeführer gestellt hatte, legte er sich auf Aufforderung zunächst auf den Boden, versuchte dann aber erneut zu fliehen. Polizeihund Paco beendete das Unterfangen mit einem Biss in die Wade. Das auf frischer Tat ertappte Duo steht im Verdacht, elf Einbrüche im Vereinsheim von Fußball-Oberligist Westfalia Herne begangen zu haben, so am Freitag die Polizei Bochum.

Mitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS