Einbrecher verletzen Familienvater lebensgefährlich
DPA
Wohnungseinbruch. Foto: Robert Schlesinger/Archiv
DPA

Mülheim (dpa/lnw) - Bei einem Hauseinbruch in Mülheim haben ein oder mehrere Einbrecher einen Familienvater lebensgefährlich verletzt. Der 37-Jährige hatte am frühen Freitagmorgen im Erdgeschoss eines Reihenhauses nach dem Rechten gesehen, als seine Frau lautes Geschrei und Gepolter hörte. Als sie von ihm keine Antwort erhielt, rief sie die Polizei und blieb mit ihren beiden Kleinkindern im Schlafzimmer. Die Beamten fanden den Mann wenig später blutüberströmt im Wohnzimmer. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus, wie die Polizei Essen berichtete. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung.

SOCIAL BOOKMARKS