Einbrecher wollen Geldautomaten sprengen - Explosion verpufft

Borken (dpa/lnw) - Einbrecher haben versucht, bei einer Bank im westfälischen Borken einen Geldautomaten aufzusprengen. Die unbekannten Täter unterbrachen in der Nacht zum Mittwoch die Videoüberwachung. Danach leiteten sie Gas in das Gehäuse des Automaten und brachten es zur Explosion, wie ein Polizeisprecher berichtete. Doch der Tresor hielt stand. «Lediglich ein benachbarter Kontoauszugsdrucker wurde durch die Druckwelle in Mitleidenschaft gezogen», hieß es. Die Täter richteten einen Schaden von 40 000 Euro an. Nach ähnlichem Muster hatten Täter am Niederrhein vor zwei Jahren eine ganze Reihe von Automaten geknackt.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS