Einbruch vor versteckter Kamera - Festnahme

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Eine versteckte Kamera ist einem Einbrecher bei einem Autohändler in Mönchengladbach zum Verhängnis geworden. Der Autohändler hatte die Kamera installiert, weil er schon mehrfach bestohlen worden war. Die Bilder wurden direkt auf sein Smartphone übertragen. Als er in der Neujahrsnacht einen kontrollierenden Blick darauf warf, sah er, wie in seinem Büro ein Mann Gegenstände zusammenraffte. Er führte die Live-Bilder den Polizisten einer nahe gelegenen Wache vor, die sofort die Kollegen in Marsch setzten. Der vorbestrafte Einbrecher wurde mitsamt Beute geschnappt und dem Haftrichter vorgeführt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS