Einigung bei Einheitskosten: NRW-Kommunen werden entlastet

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach jahrelangem Streit haben das Land und die Kommunen in Nordrhein-Westfalen ihren Streit über die Verteilung der Kosten für die deutsche Einheit beigelegt. Städte, Kreise und Gemeinden werden in diesem Jahr um rund 275 Millionen Euro entlastet, wie die Landesregierung und die kommunalen Spitzenverbände am Montag mitteilten. Dabei geht es um die Abrechnung für die Jahre 2007 bis 2011. In den folgenden Jahren werde die Entlastung voraussichtlich zwischen 130 und 155 Millionen Euro pro Jahr betragen. Die Einigung gilt bis zum Auslaufen des Solidarpakts 2019.

SOCIAL BOOKMARKS