Einsatzkräfte zufrieden: Rosenmontag ohne Probleme

Köln/Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Rosenmontagszüge haben in den nordrhein-westfälischen Karnevalszügen offensichtlich keine Probleme mit sich gebracht. Polizei und Rettungsdienste zogen eine positive Bilanz. So zählte die Feuerwehr in Köln genau so viele Rettungseinsätze wie vor einem Jahr, nämlich 551. Dabei ging es vor allem um Stürze oder Kreislaufprobleme. In Düsseldorf freuten sich Ordnungskräfte und Stadtreinigung über die weitgehende Einhaltung des Glasverbots. Auf den Straßen der Altstadt wurden nur wenige Scherben zur Gefahr. «Keine besonderen Vorkommnisse» hieß es auch bei der Polizei in Bonn, die nur selten einschreiten musste, weil einzelne Narren über die Stränge schlugen.

SOCIAL BOOKMARKS