Elf Jahre Haft für Solinger: Ehefrau umgebracht
DPA
Auf einer Richterbank im Gerichtssaal liegt ein Richterhammer aus Holz. Foto: Uli Deck/Archiv
DPA

Wuppertal (dpa/lnw) - Ein 45 Jahre alter Solinger muss für elf Jahre ins Gefängnis, weil er seine Ehefrau umgebracht hat. Das Landgericht Wuppertal verurteilte den Mann am Donnerstag wegen Totschlags und blieb dabei um zwei Jahre unter der Forderung der Staatsanwaltschaft.

Im Juni vergangenen Jahres hatte der Angeklagte seine Frau bei einem heftigen Streit mit mehreren Messerstichen getötet. Der Mann soll schon früher wegen häuslicher Gewalt aufgefallen sein. Zwei minderjährige Kinder wurden durch die Tat Halbwaisen.

SOCIAL BOOKMARKS