Entscheidung aufgehoben: Paderborn Baskets bleiben zweitklassig

Paderborn (dpa/lnw) - Die Paderborn Baskets bleiben nach einer am Montag veröffentlichten neuen Liga-Entscheidung doch in der 2. Bundesliga (ProA). Das mit ursprünglich 0:20 gewertete Spiel gegen die Chemnitz Niners geht nun mit 69:62 in die Ergebnislisten ein. Paderborn rückt damit vom 15. Platz auf Rang zwölf vor. Absteiger sind die Cuxhaven BasCats und Team Ehingen Urspring.

Weil die Partie der Paderborner gegen Chemnitz am 13. März wegen eines Computerproblems mit 25 Minuten Verspätung begonnen hatte, wurde die Begegnung auf Antrag der Niners mit 20:0 für die Gäste gewertet. Dagegen legte Paderborn die nun erfolgreiche Berufung ein.

Liga-Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS