Erdkabel für Starkstrom: Landwirte stellen Pilotprojekt vor

Raesfeld (dpa/lnw) - Der Stromnetzbetreiber Amprion und der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband stellen heute ein Pilotprojekt zur Verlegung von Erdkabeln für Starkstrom vor. Bundesweit ist das Projekt in Raesfeld im Kreis Borken das erste seiner Art. Im Zuge der Energiewende müssen neue Hochspannungstrassen vom Norden Deutschlands in den Süden gebaut werden. Dabei fordern Kritiker, die Starkstrom-Leitungen wenn möglich nicht an hohen Masten zu führen sondern alternativ als Erdkabel zu verlegen. Die betroffenen Landwirte aber wollen Bodenschäden verhindern und haben zusammen mit Amprion ein Schutzkonzept entwickelt.

SOCIAL BOOKMARKS