Ermittler nehmen fünf mutmaßliche Drogendealer fest
DPA
Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild
DPA

Gießen (dpa) - Die Polizei in Gießen hat fünf mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Die Verdächtigen im Alter zwischen 24 und 29 Jahren sitzen in Untersuchungshaft, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag mitteilten. Gegen die Verdächtigen aus dem Raum Gießen und aus Nordrhein-Westfalen werde bereits seit mehreren Wochen ermittelt. Sie sollen Mitglieder verschiedener Gruppierungen sein, die Drogen aus den Niederlanden nach Deutschland geschmuggelt und bis nach Hessen weiterverkauft haben.

Die Ermittler erhielten den Angaben zufolge Anfang vergangener Woche einen Hinweis auf eine Drogenlieferung in Gießen. Das verdächtige Auto sei von Zivilfahnder verfolgt und gestoppt worden. Bei den anschließenden Durchsuchungen fanden die Beamten 5,5 Kilogramm Marihuana, 150 Gramm Kokain sowie eine Pistole und mehrere Schuss Munition. Den fünf Verdächtigen wird Drogenhandel vorgeworfen. Um welche Gruppierungen es sich handelt, war zunächst unklar.

SOCIAL BOOKMARKS