Ermittlungen nach Kölner Fehlalarm

Köln (dpa) - Nach einer aufwendigen Wohnungsdurchsuchung in Köln ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Vortäuschung einer Straftat. Der Mieter der Wohnung hatte der Stadt Köln demnach per Mail mitgeteilt, er stelle biologische Kampfstoffe her und wolle diese nach Bosnien schaffen. Spezialisten durchsuchten daraufhin die Wohnung, fanden aber nichts. Der Mann selbst sei zurzeit verschwunden, sagte Oberstaatsanwalt Ulf Willuhn am Freitag. Die «Kölnische Rundschau» hatte zuerst berichtet.

SOCIAL BOOKMARKS