Ermittlungen nach Tod von 91-Jähriger: Pflegerin betrunken?

Wuppertal (dpa/lnw) - Nach dem Tod einer 91-jährigen Altenheim-Bewohnerin in Wuppertal wird gegen eine Pflegerin wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Das sagte ein Sprecher der Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage. Die 49-Jährige soll stark betrunken gewesen sein, als sie mit der alten Dame stürzte. Auch gegen eine Mitarbeiterin der Pflegedienst-Leitung seien Ermittlungen eingeleitet worden. Die Pflegerin soll beim Versuch, die alte Dame auf einen anderen Stuhl umzusetzen, mit ihr gestürzt sein. Die 91-Jährige erlitt bei dem Sturz mehrere Knochenbrüche und starb zwei Tage später.

SOCIAL BOOKMARKS