Erneuter Fluchtversuch aus JVA Bochum misslingt

Bochum/Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach drei Ausbrüchen in diesem Jahr hat es in der Bochumer Justizvollzugsanstalt am Dienstag erneut einen Fluchtversuch gegeben. Am zweiten Arbeitstag des neuen JVA-Leiters Uwe Nelle-Cornelsen hat ein 31 Jahre alter Insasse versucht, auszubrechen. Nach Angaben des JVA-Leiters vom Mittwoch hatte der Häftling versucht, mit einem Löffel sowie einem Stuhlbein den Mörtel aus den Fugen seiner Zellwand zu kratzen. Nach den Ausbrüchen in den vergangenen Wochen hatte NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) in der vergangenen Woche den früheren Anstaltsleiter Friedhelm von Meißner «aus Gründen der Sicherheit» vom Dienst suspendiert.

SOCIAL BOOKMARKS