Erst Omas Auto dann fremder Roller: Jugendliche gefasst
DPA
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
DPA

Bocholt (dpa/lnw) - Erst Omas Auto, dann ein fremder Roller: Innerhalb von zwei Tagen sollen zwei 13 und 16 Jahre alte Jugendliche zwei Mal Fahrzeuge für unerlaubte Spritztouren gestohlen haben - und beide Male wurden sie gefasst.

Bereits am frühen Dienstagmorgen hatte die Polizei eine Spritztour des Duos beendet. Der 16-Jährige soll im Auto der Oma und unter Drogeneinfluss versucht haben, einer Polizeistreife mit hochriskanten Fahrmanövern zu entfliehen. Erst eine Straßensperre habe dabei die Flucht nach 30 Minuten stoppen können, berichtete die Polizei.

In der Nacht zu Donnerstag kontrollierte eine Streife dann erneut die zwei Jugendlichen, berichtete die Polizei. Sie hätten neben einem - wie sich herausstellte gestohlenen - Motorroller am Straßenrand gestanden. Nach Polizeiangaben soll der jüngere 13-Jährige den Roller gestohlen, kurzgeschlossen und gefahren haben. Die Jugendlichen wurden erneut ihren Eltern übergeben.

SOCIAL BOOKMARKS