Erste Spur nach versuchtem Doppelmord in Menden

Menden (dpa/lnw) - Zwei Monate nach einem Mordversuch an einem alten Ehepaar in Menden (Märkischer Kreis) haben die Ermittler einen ersten mutmaßlichen Täter identifiziert. Sie suchen nach einem 30 bis 35 Jahren alten Mann, der mit verschiedenen Identitäten wie Dragan Spajic oder Martin Savic unterwegs sei, teilte die Staatsanwaltschaft Arnsberg am Dienstag mit.

Mehrere Männer waren am 24. November in das Haus der 84 Jahre alten Eheleute eingestiegen. Sie sollen mit Gewalt die Eigentümer zur Herausgabe von Wertgegenständen gezwungen haben. Unter anderem mit Bargeld, Schmuck und scharfen Waffen sei die Bande geflüchtet. Zuvor hatten sie das Ehepaar gefesselt und geknebelt.

Dank einer Nachbarin, die Geräusche aus dem Haus gehört hatte, konnte das Paar gerettet werden. Die beiden waren so schwer verletzt und ausgetrocknet, dass sie in Lebensgefahr schwebten.

SOCIAL BOOKMARKS