Erzbistum Köln will Wohnraum für Flüchtlinge schaffen

Köln (dpa/lnw) - Das Erzbistum Köln will Flüchtlinge in kirchlichen Gebäuden unterbringen. Derzeit werde geprüft, welche Immobilien geeignet seien, teilte das Erzbistum am Freitag mit. «Flüchtlinge sind Menschen, die oft dramatische Erfahrungen gemacht haben», sagte Erzbischof Rainer Maria Woelki. Er rief auch die Christen dazu auf, Unterkünfte bereitzustellen. «Ich wünsche mir, dass das Erzbistum Köln dazu beiträgt, dass die vertriebenen und leidenden Menschen in Deutschland eine Bleibe finden, in der sie wieder zur Ruhe kommen können.» Deutschland brauche eine «Willkommenskultur».

Pressemitteilung Erzbistum Köln

SOCIAL BOOKMARKS