Experiment in Münster: Junge Kunst im Museum

Münster (dpa/lnw) - Gegensätze ziehen sich an, das zeigt eine neue Ausstellung junger Künstler in einem Museum in Münster. Im Depotturm des LWL-Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte zeigen Studenten und Absolventen der Kunstakademie Münster vom 25. April an ihre experimentellen Arbeiten. Davon greifen manche die museale Umgebung auf - andere setzen sich ihr brutal entgegen. Vierzehn Künstler haben sich ein Jahr lang mit der Umgebung aus Lager und Ausstellungshalle beschäftigt und Skulpturen und Installationen gefertigt. Unter dem Titel «Finale. Alles andere ist alles andere» sind die Arbeiten bis zum 30. Juni zu sehen. Anlass für die Projekt-Zusammenarbeit von Kunstakademie und Museum ist das 25-jährige Bestehen der Akademie.

Ausstellungsinfos

Einladung Pressegespräch

SOCIAL BOOKMARKS