Experte: Märchenparks sind Gegenmodell zur Realität

Odenthal (dpa/lnw) - Traditionelle Märchenparks haben nach Meinung eines Brauchtum-Experten trotz ihres angestaubten Rufs noch immer einen Platz im Freizeitangebot Nordrhein-Westfalens. «Der Märchenwald ist ein wohltuendes Gegenmodell zur Realität», sagte der Kölner Theologe Manfred Becker-Huberti der Deutschen Presse-Agentur. «Kinder bekommen Zeit, um ein Märchen mit allen Sinnen zu entdecken - eine Ruhe, die im Alltag oft fehlt», sagt er. Der Märchenwald Altenberg im oberbergischen Odenthal ist einer der ältesten bundesweit. Daneben gibt es in NRW gut eine Handvoll weiterer Anlagen, die das Thema Märchen aufgreifen - etwa der Märchenzoo «Blauer See» in Ratingen oder die Sommerrodelbahn in Ibbenbüren.

SOCIAL BOOKMARKS