FDP-Mitglieder stimmen über Schwarz-Gelb ab
DPA
Der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner spricht. Foto: Tobias Hase/Archiv
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei der FDP ist der Mitgliederentscheid über den schwarz-gelben Koalitionsvertrag für Nordrhein-Westfalen angelaufen. Parteichef Christian Lindner warb am Samstag in einer Videobotschaft um die Zustimmung der Basis. Viele Ziele, für die die FDP im Wahlkampf eingetreten sei, könnten nun gemeinsam mit der CDU umgesetzt werden. «Ich glaube, für Nordrhein-Westfalen ist auf dieser Grundlage ein neuer Aufbruch möglich», sagte Lindner. Jetzt komme es auf die Parteimitglieder an: «Sie können entscheiden, ob uns ein solcher Politikwechsel mit der CDU gelingen kann.»

CDU-Chef Armin Laschet und FDP-Chef Lindner hatten den Koalitionsvertrag am Freitag vorgestellt. Bei der FDP haben die 15 500 Mitglieder bis zum 23. Juni Zeit, online abzustimmen, ob ihre Partei das geplante schwarz-gelbe Regierungsbündnis eingehen soll. Bei der CDU gibt es keinen Mitgliederentscheid, dort entscheidet am 24. Juni ein Parteitag. Am 27. Juni soll Laschet zum neuen Ministerpräsidenten gewählt werden. Erst danach will er die Namen der Minister öffentlich machen.

SOCIAL BOOKMARKS