Fall Demirci: Staatsanwalt schlägt Freilassung vor
DPA
Demonstranten fordern die Freilassung des in der Türkei inhaftierten Sozialarbeiters Adil Demirci. Foto: C. Hardt/Geisler-Fotopres/Archiv
DPA

Istanbul (dpa) - Während der zweiten Verhandlung gegen den Kölner Adil Demirci in der Türkei wegen Terrorvorwürfen hat der Staatsanwalt die Freilassung aus der U-Haft vorgeschlagen. Das solle unter der Auflage geschehen, dass Demirci sich regelmäßig bei der türkischen Polizei melde. Damit wäre eine Ausreise nach Deutschland vom Tisch.

Demirci (33) sitzt seit April in Untersuchungshaft in Istanbul. Er war bei einem Besuch bei der Familie festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Mitgliedschaft in der linksextremen Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei vor. Die MLKP gilt in der Türkei als Terrororganisation.

SOCIAL BOOKMARKS